Kati Döring & Cornelia Fechler
IMG_0055

Unser Team

Jeder unserer Patienten arbeitet mit der für sein Störungsbild bestmöglich spezialisierten Logopädin.

Therapiepläne werden in Abstimmung mit Ergotherapie, Physiotherapie, Frühförderung und selbstverständlich mit den Ärzten, Kindergärten, Wohn- und Pflegeheimen erstellt.

Zur Wahrung und stetigen Steigerung der Therapiequalität führen wir wöchentlich interne Teamsitzungen mit Fallbesprechungen durch und nehmen regelmäßig an aktuellen Weiterbildungen teil.

Auch Hausbesuche sind nach Absprache und ärztlicher Verordnung möglich.

Wir stellen uns vor

Cornelia Fechler

Logopädin seit 1998

Behandlungsschwerpunkte

  • Stottern und Poltern bei Kindern, Jugendlichen und  Erwachsenen sowie die Arbeit mit kindlichen Sprachstörungen und neurologischen Patienten

Weiterbildungen

  • Stottern – Mini KIDS Wahrnehmungs-, Desensibilisierungs- und  Modifikationsübungen in der
    Stottertherapie bei Kindern und Jugendlichen
  • Neurofunktions!therapie
  • Neurofunktionelle Reorganisation nach Padovan
  • PNF
  • F.O.T.T.
  • MODAK- Kommunikative Aphasietherapie
  • Sprachtherapie nach dem Ansatz von Zvi Penner
  • KoArt- ein Therapieansatz bei Dyspraxie

Kati Döring

Logopädin seit 1998

Behandlungsschwerpunkte

  • Myofunktionelle Therapie
  • Integrative Stimmtherapie nach Evemarie Haupt
  • Neurofunktionelle Reorganisation nach Beatrice Padovan
  • Aphasie- und Dysarthrietherapie

Weiterbildungen

  • Integrative Stimmtherapie nach Evemarie Haupt
  • Akzentmethode nach S. Smith
  • Neurofunktionelle Reorganisation nach Padovan
  • PNF
  • F.O.T.T.
  • MODAK- Kommunikative Aphasietherapie

Nicole Schmidt

Logopädin seit 2009

Behandlungsschwerpunkte

  • Stimmtherapie
  • Kindertherapie
  • Aphasietherapie

Weiterbildungen

  • Integrative Stimmtherapie nach Evemarie Haupt
  • funktionale Stimmtherapie nach G. Rohmert
  • Manuelle Stimmtherapie
  • Akzentmethode
  • Osteopathie und Stimme
  • P.O.P.T.
  • Late Talker
  • Diagnostik und Konzept von Barbara Zollinger

Julia Marschner

Logopädin seit 2015

Behandlungsschwerpunkte

  • Kindersprache
  • Aphasietherapie

Weiterbildungen

  • Diagnostik und Konzept von Barbara Zollinger
  • Intraorale Aufsätze des Novafon Gerätes

Bettina Krumnow

Logopädin seit 2006

Behandlungsschwerpunkte

  • Kindersprache
  • Erwachsenentherapie (Aphasie, Dysarthrie, Schluckstörungen)
  • Recurrensparesen
  • Behandlungen von Wachkoma-Patienten

Weiterbildungen

  • Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
  • Trachealkanülenmanagement
  • Modak
  • PNF
  • FOTT
  • Novafon (intraorale Stimulation)
  • Sprachtherapie nach dem Ansatz von Zvi Penner

Beatrice Motzny

Logopädin seit 2010

Behandlungsschwerpunkte

  • LRS
  • Dyspahgie
  • Behandlung neurologischer Sprachstörungen bei Erwachsenen
  • Behandlung von Sprach- und Sprechstörungen bei Kindern.

Weiterbildungen

  • Schetismus und Sigmatismus lateralis-Behandlung leicht(er) gemacht, Nicole Gyra
  • Dysphagie als Folge der Therapie von HNO-Tumoren
  • Diagnostik und Therapie kindlicher Aussprachestörungen, Kerstin Schauß-Golecki
  • Therapeutisches Trachealkanülenmanagement: Die Behandlung von Dysphagien, praktisches Kanülenhandling sowie die Dekanülierung tracheotomierten Patienten, Norbert Niers
  • Strukturierte Diagnostik und evidenzbasiertes Vorgehen bei Schluckstörungen in Akuthaus, Rehabilitationseinrichtung und freier Praxis, Mirco Hiller
  • AVWS und LRS im logopädischen Praxisalltag-Grundlagen der Prävention, Diagnostik und Therapie (Modul 1&2), Mareike Pohlmann
  • MODAK-Kommunikative Apjasietherapie, Dr. Luise Lutz
  • SpAT-SprechApraxieTherapie bei schwerer Aphasie: SpAT in Kombination mit MODAK, Karen Lorenz
  • NF!T Neurofunktions!therapie-Intensivseminar für Mund, Körper, Augen und Hände, Elke Rogge
  • Morbus Parkinson in der Logopädie, Christine Gebert
  • Sprach- und Schluckstörungen bei Demenzen: Theorie, Diagnostik und Management degenerativer und nicht-degenerativer Demenzformen, Dr. Maria-Dorothea Heidler
  • Tracheostoma-Seminar, Anne Hühnlein
  • Die Entdeckung der Sprache: Entwicklung, Auffälligkeiten, frühe Erfassung und Therapie, Dr. Barbara Zollinger